Schlummerndes Erfolgspotenzial im Web

2010 haben wir eine umfangreiche Analyse und Auswertung von Onlinepräsenzen verschiedener Dienstleistungsunternehmen, Produktmarken und Onlineshops unternommen.

Wir waren dann doch sehr überrascht, wieviele Unternehmen, auch heute noch, auf eine professionelle Präsenz im Internet verzichten. Und so natürlich auch nur wenig erfolgreich sind im Web. Erfolgreich im Web ist längst nicht nur für Onineshops von Interesse. Eine Webseite kann qualifizierte Bewerber vergraulen oder überzeugen. Sie kann potenzielle Neukunden langweilen und verwirren oder begeistern, überzeugen und zu Neukunden machen. Uns, als Webkonzepter und -designer, hat natürlich vorrangig interessiert, wieviel Potenzial für uns selbst dahintersteckt. Denn jede Webseite, die bis heute auf eine professionelle Umsetzung verzichtet hat, könnte morgen unser Kunde werden.

Insgesamt 300 Webseiten deutscher Unternehmen haben wir unter die Lupe genommen. Hier das Ergebnis:

An der Spitze und mit dem größten Potenzial stehen die beratenden Dienstleister wie Steuerkanzleien, Rechtsanwälte, Immobilienberater, Unternehmensberater usw.

Gefolgt von den Onlineshops, die jedoch grundsätzlich um ein Vielfaches besser aufgestellt sind. Der Grund liegt natürlich darin, dass diese Unternehmen von einem guten Auftritt abhängig sind und sich eine schlechte Umsetzung sofort auf den Umsatz auswirkt.

Am besten nutzen die Markenproduktler (Mode, Automobile, Hightec, Lebensmittel usw.) ihr Potenzial. Hier muss man allerdings dazu sagen, dass wir kaum unbekannte Markenprodukte analysiert haben. Und hinter den bekannten Marken steckt in der Regel ein professionelles Kommunikationsteam.

- Von 100 Dienstleistern verschlafen (Stand 2011)
ganze 92 ihr Potenzial
- von 100 Onlineshops noch 88
- und von 100 Produktmarken
nur noch 19

Uns hat natürlich nur folgende Frage beschäftigt: warum?

Voraussichtlich werden die Auswirkungen einer schlechten Umsetzung völlig unterschätzt.

Wir hatten einige Gespräche mit Unternehmern der "älteren Generation". In Sachen Markenführung sind sie sehr konsequent und kennen die positive Auswirkung einer gut geführten Marke. Doch in Sachen Internet sind einige immer noch unerfahren und schließen von ihrem eigenen Webverhalten auf das Verhalten ihrer Kunden. Zwar akzeptieren sie die Notwendigkeit einer Onlinepräsenz, jedoch ist es oft nur eine erweiterte "moderne Visitenkartenfunktion".

Wir empfehlen unseren Kunden, sich sehr zeitnah um ein professionelles Webkonzept zu bemühen. Das Potenzial auszuschöpfen und alle Möglichkeiten zu nutzen. Bevor es der Wettbewerb tut!

Sprechen Sie gerne mit uns wenn Sie mehr Erfolg aus Ihrer aktuellen Webpräsenz holen wollen. Oder auch nur, um uns über die Möglichkeiten zu unterhalten.

Schicken Sie mir dazu einfach Ihren Webseiten-Link. Gerne gebe ich Ihnen eine erste Potenzialanalyse. Unverbindlich. Und gerne auch schon heute!

info@wildefreunde.de oder rufen Sie mich persönlich an:
susanne schmitz 089 / 24.44.7-2211

zurück zur Startseite

Starke Marken als Erfolgsgarant...

Ganz so einfach ist es nicht. Denn auch großen Markeninhabern gelingt es Ihr Unternehmen zu Fall zu bringen. Schlechtes Management, ausbleibende Forderungen in enormer Höhe oder manchmal auch dumme Spekulationsgeschäfte könnten der Grund sein. Die einzig Überlebende in so einem Fall ist dann oft die Marke selber. Und oft hat auch nur noch diese einen realen Wert.

Eine starke Marke muss nicht unbedingt weltberühmt sein. Es reicht, wenn eine Marke in ihrem kleinen Mikrokosmos eine klare Botschaft vermittelt und hier geschätzt wird. Hierzu gehört eine menge Durchhaltevermögen, Fingerspitzengefühl im Management, Kontinuität und vor allen Dingen ein klares Markenbild.

Es reicht einfach nicht mehr aus ein schönes Logo auf seinem Briefpapier und seiner Webseite zu platzieren und zu glauben, dass die Menschen es lieben und kaufen werden. Eigentlich hat das noch nie funktioniert.

wildefreunde helfen Ihnen dabei, Ihr Produkt oder Ihr Dienstleistungsangebot zu einer wertvollen Marke zu machen. wildefreunde erarbeiten mit Ihnen gemeinsam den Markenkern heraus um anschließend ein Markenkonzept festzulegen. Nach kurzer Zeit werden Sie und Ihre Mitarbeiter, insbesondere aber Ihre Kunden eine deutliche, positive Veränderung wahrnehmen.

Diese Veränderung wird Sie langfristig erfolgreicher machen.

Sie möchten unverbindlich über Ihr Markenpotenzial sprechen? Gerne. Schicken Sie mir Ihre Anfrage einfach an info@wildefreunde.de oder rufen Sie mich persönlich an:
susanne schmitz 089 / 24.44.7-2211

zurück zur Startseite

30.000 € Umsatz über Blogbeitrag?

Ja, es ist möglich!

Auch als Dienstleister können Sie erfolgreich über einen Corporate Blog Neukunden gewinnen.

Oder auch neue Mitarbeiter!

Wir hatten damals natürlich nicht ernsthaft an so schnellen und echten Umsatzerfolg gedacht und es war auch gar nicht unsere Intention.

Wir wollten – wie die meissten Corporate Blogs – einfach nur viele Besucher über diesen Weg auf unsere eigene Seite locken. Wir wollten unsere Kompetenz vermitteln und potenzielle Kunden mit interessanten Informationen unterhalten. Und natürlich wollten wir auch Google gefallen. Denn Suchmaschinen möglich Blogs oft ein wenig mehr als normale Firmenwebseiten. Insbesondere dann, wenn sie ordentlich und regelmäßig befüllt werden.

Also, was genau ist passiert?

Ein kunde hat zufällig (natürlich nicht ganz so zufällig, denn einige unsere Artikel werden mittlerweile sehr weit oben in der Googlesuche gefunden) einen Artikel zum Thema Corporate Design gelesen und die Notwendigkeit für sein Unternehmen entdeckt. Er hat kurzerhand angerufen und um einen kostenlosen Corporate Design-Check gebeten. Gesagt getan. Daraufhin folgte ein Auftrag.

Es folgten weitere Anfragen, die wir direkt unserem Blog zuordnen konnten und bis heute sind es über 30.000€ zusätzlicher Umsatz den wir unserem Blog verdanken. Innerhalb von nur einem Jahr nach erscheinen des Blogs!

Sie wollen wissen ob und wie ein Blog auch für Ihr Unternehmen Sinn macht?

Gerne. Natürlich auch unverbindlich. Schreiben Sie mir Ihre Anfrage einfach direkt an info@wildefreunde.de oder rufen Sie mich persönlich an:
Susanne Schmitz 089 / 24.44.7-2211

zurück zur Startseite

Erfolgreich pitchen

Sie wollen einen Agenturpitch ausschreiben und sicher sein, dass der Wettbewerb auch zu einem guten Ergebnis kommt? Hier haben wir die wichtigsten Tipps für Sie zusammengefasst.

In vielen Ausschreibungen fehlen wichtige Informationen. Achten Sie daher unbedingt auf ein umfangreiches Briefing an die Agenturen. Bleiben Sie ehrlich und gehen Sie ausreichend in die Tiefe. Vermeiden Sie die Floskeln, mit der Sie möglicherweise bisher Ihre Kunden versucht haben zu überzeugen. Geben Sie bekannt, wo der Schuh drückt und äußern Sie ggf. auch unbestätigte Vermutungen. Vielleicht ist eine Marktuntersuchung unumgänglich. Beachten Sie mindestens folgende Punkte in Ihrem Briefing:

- Beschreiben Sie Ihre aktuelle Positionierung.

- Nennen Sie den tatsächlichen USP – nämlich den einzigartigen Vorteil gegenüber anderen Anbietern – und bitte aus Sicht des Kunden.

- Welches sind Ihre aktuellen Vertriebswege? Planen/erwarten Sie ggf. neue Möglichkeiten?

- Nennen Sie Ihr geplantes Werbebudget (für die ausgeschriebene Aktion).

- Geben Sie genau an, welche Form der Präsentation Sie wünschen und wie ausführlich die einzelnen Elemete ausgearbeitet sein sollen. Bedenken Sie, je mehr Sie ins Detail gehen wollen, desto kostspieliger wird der Pitch. Eine gute Agentur schafft es auch, ein rundes Konzept ohne viel Tamtam vorzustellen.

- Geben Sie im Vorfeld schon den Termin der geplanten Umsetzung bekannt und lassen Sie sich schon vor der Teilnahme durch die Agenturen eine termingerechte Umsetzung bestätigen.

- Vereinbaren Sie ein Pitchhonorar. Als Faustregel gilt 5 bis 10% des eigentlichen Agenturhonorares (mindestens jedoch 2.500€). Natürlich für alle Teilnehmer die gleiche Höhe.

- Bleiben Sie ein fairer Geschäftspartner. Geben Sie bekannt, welche Agenturen im Wettbewerb stehen und beschränken Sie sich auf maximal vier (das erhöht die Motivation aller Teilnehmer).

- Beschreiben Sie das Ziel der ausgeschriebenen Kampagne oder Konzeptentwicklung. So konkret wie möglich, z.B. eine Umsatzsteigerung um 7% oder Bekanntheitssteigerung um 30% usw.

- Stellen Sie sich, wenn von den Agenturen gewünscht, zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Egal wie genau ein Briefing ist, ein persönliches Gespräch hilft der Agentur die Bedeutung einzelner Briefingelemente besser abzuwiegen und offengebliebene Fragen zu klären.

Wir selbst nehmen an keinen Pitchen teil, da unser Agenturkonzept auf "Co-Creation" basiert. Das bedeutet, wir entwickeln unsere Konzepte mit dem Kunden gemeinsam. Unsere Erfahrung hat mittlerweile gezeigt, dass dies der beste Weg für erfolgreiche Markenarbeit ist!

zurück zur startseite