Werbeagentur München


Ein Hund, ohne gute Führung, läuft aus dem Ruder und kann schnell Schaden anrichten.
Eine schlecht geführte Marke bellt und beißt zwar nicht, dennoch kann sie Ihrem Unternehmen teuren Schaden anrichten.

Führung!

Marken brauchen

Geben Sie die Leine nicht aus der Hand!

Ein Hund hört am besten auf Herrchen und Frauchen. Ist doch logisch: Denn nur die wissen, was wirklich gut für ihn ist und wie er in der Gesellschaft respektiert und geliebt wird.

 

Und es heißt nicht ohne Grund: Wie das Herrchen, so der Hund! Genauso ist es mit der Markenführung. Die ist nämlich Chefsache und aus gutem Grund! Der Geschäftsführer verkörpert die Unternehmensphilosophie und gibt sie an seine Mitarbeiter weiter. Nur eine langfristig verfolgte Markenstrategie, die von jedem einzelnen Mitarbeiter getragen und gelebt wird, hat gute Chancen im Markt zu bestehen.

Coaching ist erlaubt!

Um Ihnen zu helfen, die Philosophie des Unternehmens in den Köpfen der Mitarbeiter zu verankern und die Markenstrategie zu verinnerlichen, entwickeln wir spezifische Workshops oder übernehmen interimsweise die Funktion des Markenführers im Unternehmen.

 

Die Seele einer Marke...

Oh wie süß!! So ein Feiner!!
So oder ähnlich äußert sich die Emotion, die ein kleiner Welpe in uns auslöst.

Gleichermaßen lösen auch Marken eine Emotion in uns aus, indem sie uns etwas versprechen. Dieses Nutzenversprechen kann funktionaler wie auch emotionaler Art sein.

Um wieder auf den Hund zu kommen:
Ein Hund kann wachsamer Beschützer, treuer Weggefährte, Kuschel-Partner und sogar Statussymbol sein. Was ihn zu dem macht, was er ausstrahlt, nennt man in der Markenwelt den Markenkern.

Der Markenkern ist die Basis jeder weiteren Markenaktivität. Das bedeutet, alles was im Namen der Marke nach Außen tritt, muss den Markenkern reflektieren.

 

Vielen Unternehmern ist der eigene Markenkern nicht einmal bekannt. Nicht selten hat sich der Markenkern ganz "natürlich aus dem Bauch des Gründers" heraus entwickelt und mit den Jahren gefestigt.

Hunde die bellen, beißen nicht?

Oft wird das Markenimage als Markenkern angegeben. Doch obwohl beide eng miteinander verbunden sind, gibt es entscheidende Unterschiede:

  • Image ist – wenn auch nicht einfach und selten billig – steuerbar.
  • Der Markenkern ist eine feste Konstante.
  • Image ist, was etwas zu sein scheint und wird bewusst wahrgenommen.
  • Der Markenkern ist was er ist und wird eher unbewusst, oft sogar wie ein Mythos wahrgenommen.
  • Image ist eine "allgemeine Meinung" und kann sich ändern.
  • Der Markenkern ist ein Fakt.

Wie wär's mit einem Kaffee-Plausch bei wildefreunde?

Und dabei ganz unverbindlich über Ihre Marke sprechen!

Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren >>>

wildefreunde Werbeagentur GmbH

Nachtigalstraße 29

80638 München

089-24.44.7.2211