lal Sprachreisen - Kompetenz mit Liebe zu Sprachen
Was haben wir für die Marke lal Sprachreisen erreicht?

- Ein neues, frisches Markenerlebnis.
- Imagestärkung als kompetenter, erfahrener Sprachreiseprofi.
- Durch moderne Anmutung, die jüngere Zielgruppen abgeholt.
- Die Liebe zu Sprachreisen auf hohem Niveau glaubhaft gemacht.

Die Ausgangssituation: Das Logo ist in die Jahre gekommen. Doch das alleine war kein Grund gewesen für den renommierten Sprachreiseveranstalter einen so kompletten Relaunch zu wagen. Es sollte insgesamt eine klare und frischere Anmutung her. Verjüngen ja, doch die große Kompetenz und Erfahrung zeigen. Das war die Herausforderung.

Ausserdem war es an der Zeit den drei Buchstaben "lal" eine emotionalere Bedeutung zu geben. So wurde aus dem zungenbrecher "language and leisure" der Zungenschnalzer "love a language". Das versteht jeder. Und sofort.

Vielen Dank an unseren Kunden für das positive Feedback:

feedback-corporate-design-lal2

Viele verschiedene Werbemittel...

Überarbeitung des Reisekataloges

love a language sollte sich nun auch im Katalog widerspiegeln. Mehr Dialog, mehr Unterhaltung. Weg vom einfachen Herunterbeten der Vorteile, deren echter Nutzen nicht klar kommuniziert wird. Schöne Beispiele aufzeigen, wirklich Interessante Tipps geben, reales Kundenfeedback abbilden und auch sonst sehr viel mehr Echtes und Persönliches einbinden - das ist die neue inhaltliche Strategie.

Der perfekte Relaunch der Webseite

Die Besucher auf der Webseite eines Sprachreiseveranstalters haben ein so unterschiedliches Suchverhalten, dass die größte Herausforderung darin lag, für jeden Suchtyp die richtige Navigation zu finden. So suchen die einen ganz gezielt nach einem Land. Andere erstmal nach der Sprache. Die nächsten wollen aus beruflichen Interessen einen Sprachkurs besuchen und dann gibt es ja auch noch die Eltern, die für ihre Kleinen einen Ferienkurs suchen. Jeder mit ganz anderen Schwerpunkten und Interessen...obwohl doch alle "nur" einen Sprachkurs wollen.

Aktion Sprachfettnäpfchen

Auf humorvolle und ganz lockere Art haben wir mehr Lust auf "besser Englisch können" gemacht. In U-Bahnen und Bussen wurden verschiedene "Sprachfettnäpfchen" als unterhaltende Comics umgesetzt. Die positive Erfolgsmeldung folgte promt: wir haben zufällig bei einer privaten U-Bahnfahrt direkt miterlebt, wie sich Menschen unsere Comics angeschaut und gelacht haben. Das hat uns besonders gefreut. Und unseren Kunden lal Sprachreisen natürlich auch.